Bisher 57.511 Einträge zu Filmen, Serien, Darstellern ... und vieles mehr!

poster
  • Format
    Film
  • Starttermin
  • Originaltitel
    Daddy's Little Girl
8/10
von heisenberg

Kritik

Die Thematik von Daddys Little Girl ist leider so erschreckend nah an der Realität, dass man denken könnte eine wahre Begebenheit hier zu sehen. Jeden Tag verschwinden Kinder, werden missbraucht, entführt oder sogar ermordet. Keiner kann sich vorstellen wie man selber damit umgehen würde oder wie man damit weiter Leben soll. Seinen Lebenssinn hat man bereits mit seinem Kind verloren. Was kann einen da noch die Konsequenzen interessieren die einen blühen, wenn man den Täter selber zur Rechenschaft zieht?
Genau da setzt Regisseur Chris Sun bei seinem Low-Budget Film an, dem man dieses aber nicht ansieht. Weder das Script, die Dialoge oder die Schauspieler lassen erahnen das Daddys Little Girl nur sehr begrenzte finanzielle Mittel zur Verfügung hatten. Die Schauspieler wurden perfekt gecastet und der Rest der Crew liefert eine ordentliche Arbeit ab.
Doch bei aller Professionalität was die gesamte Leistung aller beteiligte angeht bleibt im Laufe der Folterszenen die komplette Thematik auf der Strecke und es dreht sich nur noch um Gewalt und Rache, bis zum Finale. So das man dem Film eine Schwäche zuschreiben muss, und das wäre dann das Drehbuch, da es nicht konsequent zu Ende geführt wird. Wenn überhaupt, denn dieser Kritikpunkt muss jeder mit sich selbst ausmachen. Schließlich handelt es sich um einen Revenge-Horror-Movie der besseren Art. Durch Daddys Little Girl schlägt das kleine Folterherz wieder etwas schneller. So werden Knochen gebrochen, Zähne gezogen, Fleisch verbrannt und Stacheldraht durch das Gedärm gezogen, dass es eine Freude ist. Leider wird dadurch auch das ernste Thema Kindesmissbrauch komplett verdrängt und nicht mehr weiter ausgeführt. Daddys Little Girl verkommt zum reinen Folterstreifen ohne die eigentliche Geschichte würdig zu beenden.
Wem es reicht dass die Beweggründe des Hauptprotagonisten moralisch legitimiert wurden, denn vergessen wir bitte nicht dass Selbstjustiz eine Straftat ist, der wird an Daddys Little Girl nichts auszusetzen haben. Doch so kommt die eigentliche Problematik etwas zu kurz …

Kommentare0

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.